Schulungsmodule - Brandschutzfachberatung

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Brandschutzhelfer
Grundlagenvermittlung oder intensive Schulung


Entscheiden Sie selbst, in welchem Umfang Sie Ihr Unternehmen vorbereiten möchten.





Sicherheitsunterweisung

Die Sicherheitsunterweisung nach §12 ArbSchG gibt Ihnen einen Einblick in den betrieblichen Brandschutz.
Neben den wichtigsten Fakten zu den Themen Brandschutzorganisation sowie Flucht- und Rettungswege wird auch der vorbeugende Brandschutz besprochen.

Eine praktische Feuerlöscherübung gibt Ihnen die Möglichkeit, erste Erfahrungen in der Brandbekämpfung zu sammeln.

Jeder Teilnehmer erhält eine Teilnahmebescheinigung.

Ich biete Ihnen dieses Modell als Thema im Rahmen der gesetzlich geforderten Sicherheitsunterweisung
nach § 12 ArbSchG an.

Aufgrund der Veröffentlichung der "ASR A 2.2 - Brandschutz" im gemeinsamen Ministerialblatt ist die hier beschriebene Ausbildung für Brandschutzhelfer nicht ausreichend.

Brandschutz- und Evakuierungshelfer

Die Brandschutzhelferausbildung nach
BGI 5182/DGUV 205-023 ist die Mindestausbildung,
die ein Brandschutzhelfer nach den Vorgaben der Berufs-genossenschaften besuchen soll.

Hier werden alle Grundlagen nach den inhaltlichen Vorgaben der Berufsgenossenschaften vermittelt.

Im Anschluss an die theoretische Ausbildung bekommen alle Teilnehmer die Möglichkeit, das Erlernte praktisch am Feuertrainer umzusetzen.

Jeder Teilnehmer erhält ein Zertifikat.







Praxisunterweisung

Dieses Modul ist für Teilnehmer, die auch ohne Brandschutzhelferunterweisung im praktischen Umgang mit Feuerlöschern geschult werden sollen.

Eine Kombination mit firmeneigenen Schulungskonzepten
ist generell möglich.

Sie haben Fragen zu Brandschutzschulungen oder Sie wünschen ein individuelles Kurskonzept?

Gerne helfe ich Ihnen bei der Entscheidungsfindung.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü